Hier stellen wir die im Rahmen der Projektförderung aus Mitteln der EU und des Landes Baden-Württemberg finanzierten Projekte im Cluster Forst und Holz vor.

1 ÜBERREGIONALES CLUSTERMANAGEMENT

1.1 Landesweites Clustermanagement Forst und Holz für Baden-Württemberg

Projektträger:
Landesbeirat Holz e.V.

Der Wirtschaftsbereich „Forst und Holz” basiert auf einem der wichtigsten regenerativen Rohstoffe und ist gleichzeitig einer der umsatzstärksten und beschäftigungswirksamsten Wirtschaftssektoren in Deutschland. Dies trifft ganz besonders auch für Baden-Württemberg mit einem Jahresumsatz von ca. 30 Mrd. Euro und 200.000 Beschäftigten zu.


1.3 ClusterPlus-Forum

Projektträger:

Das Projekt ClusterPlus.Forum wird durch die Clusterinitiative Forst und Holz in Baden-Württemberg gefördert. Die Clusterinitiative stärkt die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen des Clusters durch gezielte Projektförderung in den Unternehmen sowie durch die Etablierung von unternehmens- und branchenübegreifenden Netzwerkstrukturen. Das ClusterPlus.Forum ist eine konkrete Umsetzung der Handlungsempfehlungen der Clusterstudie Forst und Holz.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


1.4 proHolz Schwarzwald

Projektträger:
proHolz - Organisation zur Förderung der Holzverwendung in B.-W.

Elf süd- und mittelbadische Organisationen und Institutionen aus dem Bereich der Forst- und Holzwirtschaft haben die regionale Clusterinitiative proHolz Schwarzwald ins Leben gerufen. Ziel der Clusterinitiative ist es, die Verwendung des Roh-, Werk- und Baustoffes Holz zu steigern sowie die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Unternehmen des Sektors Forst und Holz zu stärken. Darüber hinaus soll innerhalb der Wertschöpfungskette Forst und Holz eine stärkere Vernetzung erreicht werden.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]

2 REGIONALE INITIATIVEN UND NETZWERKE

2.1 Regionalcluster Allgäu-Oberschwaben

Projektträger:
Pro Regio Oberschwaben GmbH, Ravensburg

Das Cluster Forst und Holz in Allgäu-Oberschwaben setzt sich vorwiegend aus kleinen- und mittelständischen Unternehmen unterschiedlicher Teilbranchen zusammen. Zur Zielsetzung dieser Clusterinitiative gehört neben der Steigerung der Nutzung des regenerativen Rohstoffes Holz entlang der Wertschöpfungskette auch die Darstellung der besonderen Innovationspotentiale und Wettbewerbschancen der am Netzwerk beteiligten Unternehmen und Branchen.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


2.2 Regionalcluster Nordschwarzwald

Projektträger:
Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald GmbH (WFG), Pforzheim

In der Region Nordschwarzwald ist der Wirtschaftszweig „Forst und Holz“ ein wichtiger Branchenschwerpunkt; insbesondere im Bereich der Möbelindustrie und der Holzbearbeitungsmaschinen haben sich hier innovative Unternehmen angesiedelt.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


2.3 Regionalcluster "Holz vom See"

Projektträger:
Bodensee Standort Marketing GmbH

Im Landkreis Konstanz gibt es eine hohe Anzahl und Vielfalt an holzverarbeitenden Unternehmen. Ziele und Aufgaben des Regionalclusters sind u.a. Öffentlichkeitsarbeit, die Entwicklung neuer Dienstleistungen und Produkte sowie die Wertschöpfung aus heimischen Laubhölzern zu erhöhen.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


2.4 Ausbau des Netzwerks Holzindustrie

Projektträger:
Netzwerk Holzindustrie Baden-Württemberg e.V.

Die Mitglieder des Netzwerks Holzindustrie e.V. decken die gesamte Prozesskette der holzverarbeitenden Industrie ab, allerdings ist es in der Breite der Unternehmen noch nicht hinreichend bekannt. Zur Weiterentwicklung des Netzwerkes sind verschiedene Maßnahmen geplant.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


2.5 Forum Weißtanne

Projektträger:
Forum Weißtanne e.V.

Zweck des Vereins ist die Förderung und Erhaltung der Weißtanne als natürliche Hauptbaumart des Schwarzwaldes und des übrigen Verbreitungsgebietes. Veranstaltungen und Publikationen sollen auf die Tannenproblematik hinweisen und die Verwendungsvorteile des Tannenholzes bekannter machen.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]

3 UNTERNEHMENS- UND NETZWERKKOOPERATIONEN

Foto: Holzkette Schwarzwald

3.1 Schwarzwälder Holztage

Projektträger:
Holzkette Schwarzwald e.V.

Die Schwarzwälder Holztage sind ein seit 1996 eingeführtes, inzwischen dreitägiges Veranstaltungsformat in einer sehr waldreichen, für die Forst- und Holzindustrie bedeutsamen Region. Die  Schwarzwälder Holztage werden seit mehren Jahren gemäß der Richtlinie Cluster Forst und Holz finanziell gefördert. 

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


3.3 Marketingverbund im Netzwerk Holzindustrie

Projektträger:
Netzwerk Holzindustrie Baden-Württemberg e.V., Mosbach

Das Netzwerk Holzindustrie hat sich 2005 auf Initiative von Lignum Consulting und Leuco gegründet, um ein Ausrufezeichen für die ebenso traditions- wie erfindungsreiche holzverarbeitende Industrie in Baden-Württemberg zu setzen...

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


Foto: U. Wasem (WSL)

3.5 Vermarktung von Holz-Sondersortimenten

Projektträger:
Managementconsulting Dr. Wippel / UNIQUE, Freiburg

Die Holzvermarktung und -beschaffung ist ein auf Käufer- wie Verkäuferseite mit hohen Aufwänden verbundenes Tagesgeschäft. Die Gestaltungsspielräume scheinen für Forst- und Holzbetriebe aller Größenklassen bei Massensortimenten zwar gering und die Markttransparenz über Preisberichterstattungen, in der Branche bekannte große Anbieter und Abnehmer...

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


3.6 Effizienter Waldbau im kleineren Privatwald

Projektträger:
Managementconsulting Dr. Wippel / UNIQUE, Freiburg

Bemühungen zur Mobilisierung von Holz aus dem Privatwald konzentrieren sich auf die Waldbesitzer, die bisher nicht oder nur sehr unregelmäßig am Marktgeschehen teilnehmen. In Ergänzung hierzu verdient die Steigerung der Holzproduktion der bereits am Holzmarkt agierenden Besitzer kleinerer bis mittlerer Waldflächen ein besonderes Augenmerk. Die entsprechenden Waldbestände werden oftmals nicht optimal im Sinne einer kontinuierlich...

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


3.7 Symposium Urbaner Holzbau

Projektträger:
Universität Stuttgart

Der Holzbau wird durch die Energiewende immer bedeutender, weil er endliche, energieintensive Rohstoffe wie Stahl und Beton ersetzen kann. Das Symposium Urbaner Holzbau präsentiert aktuelles Holzbauwissen für Stadtplanung, Architekten, Wohnungsbaugesellschaften und kommunale Entscheidungsgremien.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


3.8 Jungforscher und Holzbaupraxis im Austausch - Doktorandenkolloquium

Projektträger:
Universität Stuttgart, Institut für Konstruktion und Entwurf


3.9 Holz von Hier

Projektträger:
Holz von Hier

Holz von Hier unterscheidet sich von vielem anderen, was im Bereich der Forst- und Holzwirtschaft existiert. Es hat viele Funktionen und Strukturen. Holz von Hier ist eine gemeinnützige Organisation, ein Netzwerk engagierter u. authentischer Unternehmen, ein Netzwerk aus Partnern und Unterstützern, ein Klima- und Umweltlabel für Holzprodukte und ein neutrales und fremdüberwachtes Zertifizierungssystem.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]

4 GUTACHTEN, STUDIEN, KONZEPTIONEN

4.1 Holzkompetenz³ in der Region Ostwürttemberg

Projektträger:
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Region Ostwürttemberg (WiRO)

Die drei Landkreise Heidenheim, Ostalbkreis und Schwäbisch Hall zeichnen sich durch landesweite herausragende Kennzahlen der Forst- und Holzbranche aus. Hervorstechend sind hierbei die in der Raumschaft bestehende Sägewerksdichte sowie der im landesweiten Vergleich hohe Anteil an kleinparzelliertem Privatwald. Alle drei...

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


Steigerung der Wertschöpfung im Privatwald

4.2 Wertschöpfung und Kreismapping im Kleinprivatwald

Projektträger:
Forstkammer Baden-Württemberg

Dieses Projekt analysiert die Strukturen des privaten Waldbesitzes in Baden-Württemberg, die Nutzungsintensitäten sowie die Möglichkeiten des Marktzugangs. Das Projekt ist dreistufig aufgebaut. In einem ersten Schritt werden anhand von Fragebögen die grundlegenden Strukturdaten des Kleinprivatwaldes (Flächen, Vorräte, Nutzung etc.) in den... 

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


4.3 Entscheidungsparameter zur stofflichen oder energetischen Nutzung von Holz

Projektträger:


4.4 Optimierungsansätze zur Entscheidung der Holzverwendung zu stofflicher oder energetischer Nutzung

Projektträger:


4.5 Strukturen und Motive forstlicher Zusammenschlüsse in Baden-Württemberg

Projektträger:
Managementconsulting Dr. Wippel / UNIQUE, Freiburg

In Baden-Württemberg sind die forstlichen Zusammenschlüsse sehr verschieden hinsichtlich ihrer Struktur, ihrer Flächengröße, Mitgliederzahlen, personellen Ausstattung und inhaltlichen Ausrichtung. Eine detaillierte Kenntnis der Organisationen des Waldbesitzes bildet jedoch die Grundlage für eine zielgerichtete Unterstützung durch die beratenden Organisationen. Insbesondere liefert sie die Möglichkeit zu einer...

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


4.6 Landesbauordnung und begleitende Verordnungen - Identifikation der Hemmnisse für den Baustoff Holz

Projektträger:
Landesbeirat Holz Baden-Württemberg e.V.


4.7 Stärkung des gemeinschaftlichen Waldbesitzes in Baden-Württemberg

Projektträger:
Forstkammer Baden-Württemberg

Die Besitzzersplitterung des Privatwaldes aufgrund historisch bedingter Realteilung, Verkleinerung durch Erbgänge und Verkauf erschwert an vielen Stellen eine effiziente Bewirtschaftung des privaten Waldes. Ein Lösungsansatz liegt in Strukturen gemeinschaftlichen Waldbesitzes.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


4.8 Stärkung der Kooperationsstrukturen forstwirtschaftlicher Unternehmer

Projektträger:
Verband der Agrargewerblichen Wirtschaft, Beratungs- und Service GmbH (VdAW)

Die wirtschaftliche Situation vieler Forstunternehmer in Baden- Württemberg ist trotz guter Holzpreise schwierig und droht sich weiter zu verschlechtern. Einige Gründe, die häufig als Ursache für die angespannte Situation angeführt werden, sind eine Konzentration auf der Auftraggeberseite, Problematische Ausschreibungsverfahren, steigender...

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


Foto: Wald-Prinz

4.9 Holzvermarktung forstlicher Zusammenschlüsse

Projektträger:
UNIQUE forestry and land use GmbH

In einigen Regionen Baden-Württembergs haben forstliche Zusammenschlüsse die Holzvermarktung für ihre Mitgliedsbetriebe übernommen. Ursächlich hierfür war zumeist eine Mischung aus historischen Ursachen, Eigeninitiative und der notwendige Freiraum bzw. die Unterstützung durch die ForstBW.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


4.10 Holz-Leichtbau - vorbereitende Studie zur Entwicklung robotischer Vorfertigung für Holzplattenkonstruktionssysteme

Projektträger:
Universität Stuttgart, Institut für computerbasiertes Entwerfen

Wissenschaftler der Universität Stuttgart entwickeln gemeinsam mit Industriepartner ein Holzleichtbausystem, das die Vorteile der Roboterfertigung mit computerbasierten Entwurfs- und Simulationsverfahren sowie den dreidimensionalen Messtechniken von Architekten und Ingenieuren zusammenführt. 

[weiter Informationen zum geförderten Projekt]


4.11 Potenzialanalyse für Lignocellulosen in Ostwürttemberg

Projektträger:
Gesellschaft im Ostalbkreis für Abfallbewirtschaftung mbH (GOA)

Ziel der Studie ist es, eine Stoffstromanalyse für die Region Ostwürttemberg zu erstellen, um festzustellen, in welchen Mengen, zu welchem Zeitpunkt und in welcher Qualität Lignocellulose vorhanden ist. 

[weitere Informationen zu dem geförderten Projekt]


4.12 3D-Forstinventur

Projektträger:
Waldbesitzerverein Nordschwarzwald

Ziel des Vorhabens ist die Vermessung privater und kommunaler Wälder mit Hilfe von digitalen Stereo-luftbildern. Dabei sollen  neue, innovative Inventurverfahren zur Erfassung des Holzvorrates entwickelt werden. Anforderungen an das Verfahren und zukünftige Entwicklungsperspektiven werden beschrieben.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


4.13 Anhaltswerte für die vollmechanisierte Holzernte

Projektträger:
Fa. Simon Schätzle, Vöhrenbach

Ziel dieses Projektes ist es die aktuellen Kosten für Holzaufarbeitung und Rückung forstwirtschaftlicher Lohnunternehmen in Baden-Württemberg, mittels fundierter Erhebung aller relevanten Faktoren zu erfassen. Es sollen als einfach zu handhabendes Hilfsmittel, kalkulatorische Richtwerte herausgegeben werden, an denen sich alle Forstunternehmer wie auch Waldbesitzer und die Holzindustrie bei der Vergabe von forstwirtschaftlichen Dienstleistungen orientieren können.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


4.14 Planungsbausteine für Holz-Musterbrücken

Projektträger:
Knippers & Helbig GmbH, Stuttgart

Dieses Vorhaben wird durch die Europäische Union, Europäischer Fonds für regionale Entwicklung sowie das Land Baden-Württemberg gefördert. Weitere Informationen über das Förderprogramm RWB-EFRE stehen beim Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz zur Verfügung.

Download Booklet Holz Musterbrücken [PDF; 4,8 MB]

5 FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG


5.2 Nanozellulose - Umweltfreundliche Klebstoffe in der Holzverbindung

Projektträger:
Universität Freiburg, Institut für Forstbenutzung und Forstliche Arbeitswissenschaft (Fobawi)

Im Rahmen des Projekts soll die Anwendung von Nanozellulose verbessert und erweitert werden. Das übergeordnete Ziel ist die Entwicklung einer Technologie, um hochleistungsfähige Aminoplasharze herzustellen. Diese sollen als Hochleistungsklebstoff und zur Oberflächenbeschichtung in der Holzwerkstoffindustrie bereitgestellt werden. 

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


5.3 Innodry - Energieeffiziente Trocknung von Sägenebenprodukten

Projektträger:

Im Rahmen des Forschungsprojektes soll ein neues energieeffizientes und wirtschaftliches Trocknungsverfahren für Sägenebenprodukte (SNP) entwickelt werden. Die Trocknung unterscheidet sich von der herkömmlichen Verfahrenstechnik dadurch, dass dem Ausgangsmaterial das im Holz ungebunden vorliegende Wasser...

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


Foto: commons.wikimedia.org

5.4 Ganzheitliche Nutzung von Laubholz am Beispiel der Buche (GANUBU)

Projektträger:
Universität Freiburg, Institut für Forstbenutzung und Forstliche Arbeitswissenschaft

Das Projekt betreibt die Entwicklung eines Nutzungskonzepts, welches eine ganzheitliche, effiziente und hochwertige Verwertung von Laubholz und Rinde ermöglicht. Am Modell Buche wird gezeigt, dass Holz und Rinde für die Herstellung von neuen, hochwertigen Holzverbundwerkstoffen eingesetzt werden kann und gleichzeitig Material für die energetische Nutzung entsteht.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


5.5 Die Stuttgarter Muster-Holzbrücke

Projektträger:

Forschungsprojekt mit umfassender Analyse bestehender Holzbrücken, häufig auftretenden Schäden; Konstruktionsregeln und die Entwicklung von Musterbrücken in massiver Holzbauweise.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


5.6 Robotik im Holzbau

Projektträger:

Für Sonderkonstruktionen im Holzbau geht der Trend hin zu Computer basierten Planungs- und Fertigungsverfahren und zum Einsatz von Industrierobotern. Letztere ermöglichen eine Ausweitung des Anwendungsspektrums der digitalen Fabrikation und bieten mehr Freiheit für die Entwicklung innovativer, materialgerechter und anpassungsfähiger Konstruktionsprinzipien. Diese Potentiale sollen erforscht werden.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


5.7 Radlastregelung von Forstmaschinen zur Bodenschonung

Projektträger:

Der Ansatzpunkt bei diesem Projekt liegt darin, dass bei vielen Forstfahrzeugen so genannte Bogieachsen verwendet werden. Bei diesen Achsen sind jeweils das rechte und linke Räderpaar pendelnd am Fahrzeugrahmen gelagert, wodurch sich eine gute Geländegängigkeit beim Überfahren von Hindernissen oder Gräben ergibt...

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


5.8 Brandschutzimprägnierte Massivholzplatte

Projektträger:
Dold Holzwerke GmbH

Download Broschüre 3- und 5-S Mehrschichtplatten [PDF, 2,4MB]


5.9 Marktmodell Forst und Holz

Projektträger:
Universität Freiburg - Professur für Fernerkundung und Landschaftsinformationssysteme

Die Unternehmen und Institutionen des Forst- und Holzsektors B-W unterliegen einem fortschreitenden Strukturwandel. Für die Unternehmen und die Politik ergibt sich daraus ein wachsender Informationsbedarf, in welche Richtung die zukünftige Entwicklung der Branche gehen wird. Ökonomische Marktmodelle sind geeignet, derartige Prognosen zu erstellen und Szenario Analysen zu unterstützen.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]

 

 


5.10 Keilgezinkte Dachlatten

Projektträger:


5.11 Forschungsmodell Holzbrücken

Projektträger:
Universität Stuttgart - MPA

6 EINFÜHRUNG NEUER ODER VERBESSERTER VERFAHREN DER ZUSAMMENARBEIT


6.2 InterOpt - Interorganisatorische Prozessoptimierung in kooperativen Modellen

Projektträger:
Forstwirtschaftliche Vereinigung Schwarzwald eG (FVS)

Entwicklung und weitere Optimierung vorhandener Organisation und Kommunikationsansätze zur Stärkung der regionalen und überregionalen Holzwertschöpfungskette.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


6.3 Holz-Logistik-Netz zur effizienten und ressourcenschonenden Beschaffung von Rohholz

Projektträger:

Das Projektvorhaben hat die konkrete Umsetzung von Verbesserungen beim Rundholztransport Wald – Werk zum Ziel. Es werden ein Geschäftsmodell und die erforderlichen vertraglichen Vereinbarungen entwickelt, welche die Basis für die Gründung eines gemeinsamen „Holz-Logistik Netzes“ sind.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


6.4 Optimierung der Holzlogistik in Baden-Württemberg

Projektträger:
Firma Holzwerke Keck

Der Transport von Holz aus dem Wald in die verarbeitenden Werke ist ein wichtiger Prozess in der Logistikkette und ein Wettbewerbsfaktor für die Holzindustrie. Dieses Forschungsprojekt soll Effizienzpotentiale aufzeigen und die Holztransportlogistik in Baden-Württemberg verbessern.

[weitere Informationen zum geförderten Projekt]


 

EFRE 2014 - 2020

Der Clusterbeirat Forst und Holz berät und bewertet eingereichte Vorhabensskizzen im Rahmen des EFRE Holz Innovativ Programms (HIP).

weitere Information

Veranstaltungen

28. September 2017  Stuttgart
Sitzung des Clusterbeirats Forst und Holz Baden-Württemberg
weitere Informationen

4. - 5. Oktober 2017  Hohenheim
2. Bioökonomietag des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
weitere Informationen

6. Oktober 2017  Wolfach
Faszination Weißtanne: 20 Jahre Forum Weißtanne e.V.
weitere Informationen

17. Oktober 2017  Ostfildern
Mitgliederversammlung Landesbeirat Holz Baden-Württemberg
weitere Informationen

25. Oktober 2017  Stuttgart
39. Fachtagung Holzbau für Architektur und Ingenieurbau

Newsletter

Mehr zum Thema