Regionalcluster "Holz vom See"

Foto: www.luettewelt.com

Ausgangssituation

Der Landkreis Konstanz zeichnet sich vor allem durch seinen hohen Laubbaumbestand (58% Laubbäume, davon Buche 32%, Esche 6%) aus. Mit der Vielfalt und der Anzahl der regional ansässigen Unternehmen (196 Zimmerer, Schreiner, Sägewerker, Schiffs- und Bootsbauer, der Handwerkskammer, dem Kreisforstamt, den 654 Architekten und weiteren Planern) bietet das Cluster Forst & Holz ein großes wirtschaftliches Potential. Dabei sind bereits verschiedene thematisch anders orientierte Cluster am Bodensee mit der Clusterinitiative Bodensee (CLIB, „Standortmarketing Bodensee“) gebündelt. Das Clustermanagement obliegt der Modellprojekt Konstanz GmbH, einer kreiseigenen Gesellschaft mit Sitz in Stockach im Landkreis Konstanz. Wichtig ist dem Regionalcluster die Einbindung der regionalen Entscheidungsträger. Hierzu ist die Modellprojekt Konstanz GmbH gut vernetzt.

Unter der Leitung der Bodensee Standort Marketing GmbH bzw. der Modellprojekt Konstanz GmbH (bis 2012) haben sich alle Verantwortlichen zusammengeschlossen und die Ziele und Maßnahmen des Netzwerks festgelegt. 

Ziele und Aufgaben des Regionalclusters

Insbesondere folgende Ziele sollen durch die Clusterinitiative BodenseeHolz verfolgt werden: 

  • Stärkere Wertschöpfung aus heimischen Laubhölzern. 
  • Entwicklung, Einführung und Etablierung neuer Dienstleistungen und Produkte sowie langfristig einer Marke.
  • Aufbau neuer Allianzen und Kooperationen entlang der Wertschöpfungskette, Unterstützung bei der Suche nach Projektpartnern.
  • Steigerung des Holzbau-Anteils Bewusstseinsbildung in der Öffentlichkeit (auch an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen) zum Thema Wald, Forst und Holz. 
  • Durchführung und Betreuung von Bachelorarbeiten
  • Stärkung der handwerklichen Betriebe und somit Stabilisierung bzw. Ausbau der an der Wertschöpfungskette angesiedelten Arbeitsplätze. 

Doch das Clustermanagement ist nicht einzig auf den Ausbau der Wertschöpfungskette Holz, den Aufbau von Netzwerken, den Wissenstransfer sowie die Etablierung neuer Verfahren und Dienstleistungen im Kreis zuständig, sondern es ist der ausdrückliche Wunsch aller Partner, das Cluster Forst und Holz als regionales (und auch grenzübergreifendes) Netzwerk zu sehen. Des betrifft z.B. den Austausch mit Unternehmen aus anderen Landkreisen sowie mit Hochschulen und Bildungseinrichtungen. 

Ansprechpartner

Netzwerk "BodenseeHolz"
Jochen Goedecke
Max-Stromeyer-Straße 116
D-78467 Konstanz
Tel.: 07531/8001451
goedecke(at)bodenseeholz.org

 


 

EFRE 2014 - 2020

Der Clusterbeirat Forst und Holz berät und bewertet eingereichte Vorhabensskizzen im Rahmen des EFRE Holz Innovativ Programms (HIP).

weitere Information

Veranstaltungen

18. Mai 2017  Leutkirch im Allgäu
Cluster innvoativ - Energetische Sanierung mit TES-Verfahren & mehrgeschossiger Wohnbau
weitere Informationen

2. Juni 2017  Stuttgart
Landeswettbewerb HolzProKlima

Preisverleihung um 15:00 Uhr an der Universität Stuttgart Vaihingen

25. Oktober 2017  Stuttgart
39. Fachtagung Holzbau für Architektur und Ingenieurbau

Newsletter

Mehr zum Thema