Stärkung der Kooperationsstrukturen von Forstunternehmern in Baden-Württemberg

Projektträger:
Verband der agrargewerblichen Wirtschaft (VdAW)

Projektbearbeitung:
UNIQUE forestry and land use GmbH

Problemstellung

Die wirtschaftliche Situation vieler Forstunternehmer in Baden- Württemberg ist trotz guter Holzpreise schwierig und droht sich weiter zu verschlechtern. Einige Gründe, die häufig als Ursache für die angespannte Situation angeführt werden, sind:

  • Konzentration auf der Auftraggeberseite
    Große Forstbetriebe und Forstliche Zusammenschlüsse stehen den eher kleinen Familienbetrieben gegenüber
  • Ausschreibungsverfahren
    Problematische Ausschreibungsverfahren zwingen die Unternehmen zu Billigpreisen anzubieten
  • Steigender Konkurrenzdruck
    Überkapazitäten und regionale Konzentration sorgen für hohe Konkurrenz unter den forstlichen Lohnunternehmern
  • Liquiditätsengpässe
    Hohe Finanzierungskosten und lange Zahlungszeiträume der Auftraggeber bringen auch wirtschaftlich gesunde Unternehmen in Zahlungsschwierigkeiten
  • Kostendruck
    Steigende Preise für Diesel und andere Betriebsmittel können am Markt nicht an den Kunden weitergegeben werden
  • Technik statt Betriebswirtschaft
    Kaufentscheidungen der Unternehmer sind oftmals eher technikorientiert und betriebswirtschaftlich nicht ausreichend kalkuliert
  • Fehlen von politischem Gewicht
    Der ländliche Raum und seine Unternehmer werden von der Politik nicht wahrgenommen

Vorgehen

Das Projekt "Stärkung der Kooperationsstrukturen forstlicher Lohnunternehmer in Baden-Württemberg" hat eine Verbesserung der Situation der forstlichen Lohnunternehmer in Baden-Württemberg zum Ziel.

Folgendes Ablaufschema zeigt die einzelnen Projektschritte:

 

Projektflyer [PDF; 2,6 MB]

Abschlussbericht

Abschlussbericht [PDF;  2,2 MB]

 

EFRE 2014 - 2020

Der Clusterbeirat Forst und Holz berät und bewertet eingereichte Vorhabensskizzen im Rahmen des EFRE Holz Innovativ Programms (HIP).

weitere Information

Veranstaltungen

27. Juni 2017  Hermaringen
Wohnen + Baukultur: Chancen und Strategien für den Ländlichen Raum
weitere Informationen

3. Juli 2017  Messkirch
Wohnen + Baukultur: Chancen und Strategien für den Ländlichen Raum
weitere Informationen

25. Oktober 2017  Stuttgart
39. Fachtagung Holzbau für Architektur und Ingenieurbau

Newsletter

Mehr zum Thema