Struktur und Motive der forstlichen Zusammenschlüsse in Baden-Württemberg

Projektbearbeitung:
UNIQUE forestry and land use GmbH

Projektende:
März 2014 

Einführung und Problemstellung

In Baden-Württemberg sind die forstlichen Zusammenschlüsse sehr verschieden hinsichtlich ihrer Struktur, ihrer Flächengröße, Mitgliederzahlen, personellen Ausstattung und inhaltlichen Ausrichtung. Eine detaillierte Kenntnis der Organisationen des Waldbesitzes bildet jedoch die Grundlage für eine zielgerichtete Unterstützung durch die beratenden Organisationen. Insbesondere liefert sie die Möglichkeit zu einer praxisorientierten Förderpolitik.

Im Rahmen des Projektes wurden die Strukturen sämtlicher forstlicher Zusammenschlüsse in Baden-Württemberg erfasst und dargestellt. Zudem wurden die Motive und die Zielsetzungen erhoben, analysiert und Empfehlungen zur Stärkung der forstlichen Zusammenschlüsse abgeleitet. Hierfür wurden alle bekannten forstlichen Zusammenschlüsse schriftlich befragt.

Arbeitsschritte

  • Strukturdatenerhebung zu den forstlichen Zusammenschlüssen;
  • Spezifizierung der Strukturdaten sowie Erfassung der Motive und Ziele der Zusammenschlüsse;
  • Strukturierung der Ergebnisse und kartographische Darstellung;
  • Analyse der Motive und Zielsetzungen der Zusammenschlüsse;
  • Erarbeitung von Empfehlungen zur Weiterentwicklung der forstlichen Zusammenschlüsse;
  • Durchführung von Workshops zur Ableitung weiterer Empfehlungen mit Vertretern der beteiligten Organisationen.

 

Abschlussbericht

kompletter Endbericht (PDF) [4,6 MB]

 

EFRE 2014 - 2020

Der Clusterbeirat Forst und Holz berät und bewertet eingereichte Vorhabensskizzen im Rahmen des EFRE Holz Innovativ Programms (HIP).

weitere Information

Veranstaltungen

17. /18. Januar 2018 | Pforzheim
Innovationssymposium 2018 der RegioHOLZ
weitere Informationen

19. Januar 2018 | Donaueschingen
Holzbau-Forum
weitere Informationen

9.-10. Oktober 2018 | Köln
Europäischer Kongress (EBH 2018)
 

5.-7. Dezember 2018 | Garmisch-Partenkirchen
Internationalees Holzbau-Forum (IHF 2018)
weitere Informationen

Newsletter

Mehr zum Thema