Ausbau des Netzwerks Holzindustrie

Ausgangssituation und bisherige Entwicklung

Das Netzwerk Holzindustrie e.V. startete 2005 mit der originären Zielsetzung, insbesondere die kleinen und mittelständischen Unternehmen der Holzindustrie zusammenzubringen und ihnen durch Informationsaustausch und Wissenstransfer bessere Chancen am Markt zu verschaffen. Nach dem Vorbild des Möbel- & Holzbau-Cluster Oberösterreich sollte mit dem Netzwerk zudem ein deutliches Signal für die Holzindustrie in Baden-Württemberg gesetzt werden.

Die Mitglieder des Netzwerks Holzindustrie e.V. decken mittlerweile die gesamte Prozesskette der holzverarbeitenden Industrie ab. Das Netzwerk ist in der Breite der Unternehmen jedoch noch nicht hinreichend bekannt. Dadurch ist das mögliche Potential nicht ausreichend genutzt und der Austausch ist auf eine kleine aber engagierte Initiativgruppe begrenzt.

Es sind zur Weiterentwicklung folgende Maßnahmen geplant:

  • Newsletter mit erweitertem Empfängerkreis. 
  • Regelmäßige Informationen über das Netzwerk für interne Medien der Unternehmen.
  • Platzierung des Netzwerk-Logos im Intranet/Internet mit Verlinkung.
  • Sensibilisierung/Motivierung der Mitglieder durch intensive Vor-Ort-Gespräche.
  • Intranet als Dialogplattform.
  • Ziele und Aufgaben des Clusters.

Bei der Bestandsaufnahme im April 2012 haben die Mitglieder drei Schwerpunkte definiert:

  • Informeller Austausch
  • Operatives Networking (Personal, Technologie, Subcluster)
  • Veranstaltungen (Blick über den Tellerrand)

Der Vorstand hat zudem als zentrale Aufgabe die verstärkten Aktivitäten im Bereich der internen und externen Kommunikation definiert.

Unter dem neuen Vorstand wurde das Cluster nun ab 2013 wie folgt weiterentwickelt:

  • Workshop beim Netzwerktreffen im April 2013 zur „Marke Netzwerk Holzindustrie Baden-Württemberg e.V.“
  • Einführung eines elektronischen Newsletters zur regelmäßigen Information auch zwischen den Netzwerktreffen 
  • Drei statt vier Netzwerktreffen – dafür von morgens 10 bis nachmittags 17 Uhr
  • Direkter Dialog mit den Mitgliedern über Telefon, Mail und bereits vereinbarte Vor-Ort-Besuche
  • Netzwerk vernetzen – Kontakte mit „Forst und Holz BW“, VHK, ENA, Clusterdialog BW, Nationale Clusterplattform Österreich

Ansprechpartner/in

Netzwerk Holzindustrie Baden-Württemberg e. V.
Jürgen Klaus
Geisäckerweg 12
72160 Horb am Neckar
Tel.: 0162/927656
info(at)netzwerk-holzindustrie.de
www.netzwerk-holzindustrie.de

 

EFRE 2014 - 2020

Der Clusterbeirat Forst und Holz berät und bewertet eingereichte Vorhabensskizzen im Rahmen des EFRE Holz Innovativ Programms (HIP).

weitere Information

Veranstaltungen

18. Mai 2017  Leutkirch im Allgäu
Cluster innvoativ - Energetische Sanierung mit TES-Verfahren & mehrgeschossiger Wohnbau
weitere Informationen

2. Juni 2017  Stuttgart
Landeswettbewerb HolzProKlima

Preisverleihung um 15:00 Uhr an der Universität Stuttgart Vaihingen

25. Oktober 2017  Stuttgart
39. Fachtagung Holzbau für Architektur und Ingenieurbau

Newsletter

Mehr zum Thema