Rekordergebnis beim Holzbaupreis Baden-Württemberg 2015

[22.07.2015] Keine leichte Aufgabe für die Jury des Holzbaupreises Baden-Württemberg unter der Leitung von Prof. Peter Cheret (Universität Stuttgart): Aus dem Rekordergebnis von 156 Einreichungen wurden sechs Objekte mit Preisen, sieben mit Anerkennungen und eine Arbeit mit einer Lobenden Erwähnung ausgezeichnet. Zusätzlich wurden fünf Sonderpreise u.a. für „Wegweisende Innovation“ der Clusterinitiative Forst und Holz und „Baukultur“ von proHolzBW vergeben.

Bei der Preisverleihung am 22. Juli in Kressbronn/Bodensee betonte Schirmherr Alexander Bonde, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, die hochwertige Architektur der Wettbewerbsbeiträge: „Die Qualität der vielfältigen Objekte – von Bürogebäuden über Kindertagesstätten bis zu Wohngebäuden – ist auf einem sehr hohen Niveau. Dies zeigt, dass mit dem natürlichen Rohstoff Holz technisch anspruchsvoll und vielfältig gebaut werden kann. Die Ergebnisse verdeutlichen außerdem, dass der Holzbau im Land ein eigenständiges, zukunftsfähiges Profil entwickelt hat“.

Bonde sieht Baden-Württemberg beim Holzbau weiter in der Vorreiterrolle: „Um beim Holzbau an der Spitze zu bleiben und ihm neue Einsatzfelder zu öffnen, ist auch eine solide Forschung notwendig. Automatisierte Fertigungsprozesse, die Verwendung von Laubholz, neue Baustoffe oder Gebäude bis zur Hochhausgrenze sind dafür gute Beispiele, die auch im Holzbaupreis 2015 ausgezeichnet wurden. Wir werden weiterhin konsequent innovative Projekte mit dem Holz-Innovations-Programm und durch die Clusterinitiative Forst und Holz fördern“.

Folgende Objekte wurden mit einem Preis ausgezeichnet:

  • Bischöfliches Stiftungsschulamt, Rottenburg (Architektur: Kaiser Architekten BDA, Stuttgart; Holzbau: müllerblaustein)
  • Bauinnovationszentrum Kampa K 8, Aalen-Waldhausen (A: Florian Nagler, München; H: Kampa GmbH, Aalen-Waldhausen)
  • Mehrfamilienhaus, Nagold (A: Lieb+Lieb Architekten BDA, Freudenstadt; H: Holzbau Schaible, Wildberg)
  • Festhalle Kressbronn am Bodensee (A: Spreen Architekten BDA, München; H: Trautwein Holzbau, Achberg-Essertsweiler)
  • Restaurant mit Versorgungsräumen Badebetrieb und DLRG, Seebad Wallhausen/Bodensee (A: Biehler Weith Architekten BDA, Konstanz; H: Ettwein, Villingen-Schwennningen, und Wiehag, A-Altheim)
  • Kleinkindhaus, Heilbronn (A: Mattes Sekiguchi Architekten BDA, Heilbronn; H: Heyd Zimmerei und Holzbau, Heilbronn)

Der Sonderpreis „Wegweisende Innovation“ der Clusterinitiative Forst und Holz ging an den Forstpavillon Landesgartenschau 2014, Schwäbisch Gmünd (A: Institut für Computerbasiertes Entwerfen (ICD), Universität Stuttgart; H: müllerblaustein).

Den Sonderpreis „Baukultur“ wurde an das Technikgebäude Zentralheizung der Evangelischen Akademie, Bad Boll (A: Nike Fiedler Architekten, Stuttgart; H: Merkle, Bissingen u. Teck) vergeben. Die Bahnhof- sowie Rokokobrücke in Schwäbisch Gmünd (A: Graf Ingenieure, Schwäbisch Gmünd; H: Schaffitzel + Miebach Faszination Brücken, Schwäbisch Hall) erhielt den Sonderpreis „Ingenieurbauwerk“. Beide Preise wurden von der proHolzBW gestiftet.

Den Holzbaupreis Baden-Württemberg 2015 haben das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, der Landesbeirat Holz Baden-Württemberg e.V. und der Landesbetrieb ForstBW ausgelobt. Teilnehmen konnten Bauherren, Architekten, Bauingenieure sowie Tragwerksplaner. Eingereicht werden konnte Objekte, bei denen vor allem Holz in technisch einwandfreier Konstruktion als Baustoff verwendet wurde und die zwischen dem Jahr 2012 und dem 14. März 2015 fertig gestellt wurden.

Sämtliche ausgezeichneten Objekte werden in der » Dokumentationsbroschüre (PDF, 9 MB] vorgestellt.









<- Zurück zu: Aktuelle Meldungen
 

EFRE 2014 - 2020

Der Clusterbeirat Forst und Holz berät und bewertet eingereichte Vorhabensskizzen im Rahmen des EFRE Holz Innovativ Programms (HIP).

weitere Information

Veranstaltungen

20. Juni 2018 | Blaustein
Richtfest müllerblaustein Halle 4 "ZukunftsWerkStatt" mit Herrn Minister Peter Hauk MdL
weitere Informationen

28. Juni 2018 | Stuttgart
7. Waldgipfel der AG WALD | WALD reloaded - Die Neuentdeckung des Waldes
weitere Informationen

1. September 2018 | Bewerbungsfrist HolzbauPlus 2018
weitere Informationen

9.-10. Oktober 2018 | Köln
Europäischer Kongress (EBH 2018)
 

12./13. Oktober 2018 | Heilbronn
10-Geschosser-Tag in Heilbronn - Baustellenbesichtigung von Deutschlands erstem Holzhochhaus
weitere Informationen

30. Oktober 2018 | Stuttgart
2. Workshop Technikum Laubholz

7. November 2018 | Stuttgart
40. Fachtagung Holzbau für Architektur und Ingenieurbau

5.-7. Dezember 2018 | Garmisch-Partenkirchen
Internationalees Holzbau-Forum (IHF 2018)
weitere Informationen

Newsletter

Mehr zum Thema

Gefördert durch